Nummerntafeln

Wenn Sie zum Beispiel ein externes Casting vorbereiten, haben Sie vielleicht mehrere Caster an unterschiedlichen Standorten im Einsatz, die bewaffnet mit Kamera und Castingsheets auf der Jagd nach neuen Gesichtern für Ihre Datenbank sind. Um später die Fotos den Castingsheets zuordnen zu können, ist es üblich, dass der Kandidat zu Beginn des Castings eine Tafel mit seiner Casting-Nummer in die Kamera hält.

dirActor CE unterstützt Sie bei diesen Vorbereitungen. Wenn sie den Menüpunkt AusgabeNummerntafeln aufrufen, werden Sie als erstes gefragt, wieviele leere Datensätze Sie anlegen wollen. Danach geben Sie noch einen Platzhalter ein, der als vorläufiger Name angezeigt wird. Daraufhin vergibt dirActor CE automatisch die nächsten freien IDs und durckt diese aus. Am besten legen Sie Ihre Castingsheets so in den Drucker ein, dass die Nummern auf die Rückseite gedruckt werden. Nun geben Sie jedem Caster einen ausreichenden Vorrat an Castingsheets mit Nummern mit auf den Weg, und das Casting kann beginnen!

Die blockierten IDs setzt dirActor CE automatisch auf den Status inaktiv. Dadurch wird verhindert, dass Ihre Listen und Filter mit leeren Datensätzen überschwemmt werden. Wenn das Casting vorbei ist, blenden sie mit dem Menüpunkt Ansichtalle Datensätze anzeigen die inaktiven IDs ein, lassen sich am besten über den Menüpunkt AnsichtSpalten noch die ID – Spalte anzeigen und können nun mit der Eingabe der Castingsheets beginnen.